Artikel

27/02/2015

Der Anfang ist gemacht – die Erholung hat Potential

Wuppertal, 26. Februar 2015. Es gibt durchaus solide Signale dafür, dass die deutsche Maschinenbaukonjunktur nun endlich in Gang kommt. Die Auslandsbestellungen bewegen sich auf Wachstumskurs, wenn auch einschränkend festzuhalten bleibt, dass einige großvolumige Aufträge diese Entwicklung in der Breite überzeichnen.

Die Finanzierungsbedingungen der Deutschen Industrie bleiben mit wenigen Ausnahmen weiterhin günstig. So skizziert Dr. Ralph Wiechers vom VDMA im Vorweggriff seine ausführlichen Darlegungen zum akf bank Presse-Round-Table „Experten in der Villa“ am 10. März in Wuppertal. 

Mit zunehmend stabileren Nachfrageimpulsen aus dem Auslandsgeschäft dürfte dann auch in Deutschland wieder vermehrt in Maschinen und Anlagen investiert werden. Dennoch, das gilt es nicht zu verschweigen, können zahlreiche Risiko- und Belastungsfaktoren noch verhindern, dass der nach drei Jahren in einer eher lustlosen Seitenbewegung verharrende,  längst überfällige Zyklus wieder flächendeckend in Gang kommt. 

Dieses und weitere brisante Themen werden am 10. März 2015 anlässlich des 1. akf bank Presse-Round-Tables „Experten in der Villa“ diskutiert, zu der Sie als Pressevertreter herzlich eingeladen sind.

Über die akf-Gruppe

Die Wuppertaler akf-Gruppe positioniert sich als klassischer Finanzierungspartner des Mittelstandes. Seit mehr als vier Jahrzehnten auf dem Markt bieten akf bank, akf leasing und akf servicelease ein auf die Finanzierungsanforderungen mittelständischer Kunden abgestimmtes Produktportfolio. Dieses umfasst innovative Kreditformen, kapitalschonende Leasingvarianten, flexibel gestalteten Mietkauf und Factoring zur Optimierung betrieblicher Liquidität. Sichere und einfach verfügbare Geldanlageprodukte runden das Angebot ab. Die Kunden kommen aus der metall-, kunststoff- sowie holzverarbeitenden Industrie und dem grafischen Gewerbe. Außerdem zählen Hersteller, Händler und Käufer von Pkw, Nutzfahrzeugen, Yachten und der Agrartechnik zu den Kunden. Als mittelständische Unternehmerbank mit starken Gesellschaftern im Hintergrund – dem Familienkonzern Vorwerk (90,1%) und der Bankhaus Lampe Gruppe (9,9%) – bietet die akf bank ihren Kunden zuverlässige Partnerschaften „auf Augenhöhe“.
Mehr unter www.akf.de

Für Rückfragen:
Presse industriefinanz
im Auftrag der akf bank GmbH & Co KG
Georg Schmitz-Weiss
Tel.: +49 (0) 172 27 28 0 44, Fax: +49 (0) 21 03 / 97 56 70
E-Mail: g.schmitz-weiss@akf.de
www.akf.de