ERNST Inhouse-Factoring

ERNST Inhouse-Factoring –
geteilte Aufgaben

Auch bei der Variante des Inhouse-Factorings übernehmen wir mit dem Ankauf Ihrer Forderungen elementare Teile Ihres Forderungsmanagements, sodass eine sofortige Liquidität garantiert ist. Eingeschlossen ist der hundertprozentige Schutz vor Forderungsausfall, da das gesamte damit verbundene Risiko auf ERNST factoring übergeht. Dieser Schutz gilt auch, wenn Ihr Debitor insolvent gehen sollte. In der Regel erfolgen der Ankauf der Forderungen und die Auszahlung innerhalb von 24 Stunden.

Der wesentliche Unterschied dieses Finanzierungskonzepts im Vergleich zum Full-Service-Factoring besteht in der Handhabung des Debitorenmanagements.

Sie genießen alle Vorteile des Forderungsverkaufs, wie die Absicherung des Forderungsausfalls und die Übertragung des Risikos auf die ERNST factoring, wickeln jedoch das Debitorenmanagement komplett hausintern ab.

Aufgrund dieser unternehmensinternen Prozesse wird das Inhouse-Factoring auch Bulk Factoring genannt.

Vorteile des ERNST Inhouse-Factorings auf einen Blick:

  • Umgehende Auszahlung der angekauften Forderungen

  • 100 % Schutz vor Forderungsausfall und Debitoreninsolvenz, da

  • Übergang des Risikos auf ERNST factoring

Sollten Sie sich noch stärker administrativ entlasten und auch das Debitorenmanagement an uns übergeben wollen, so ist ERNST Full-Service-Factoring die richtige Lösung für Sie.

Praxisbeispiel: ERNST Inhouse-Factoring

Ein Handelsunternehmen aus der Stahlbranche mit 25 Mio. Euro Jahresumsatz möchte nach einer Umstrukturierung mit Management-Buy-in wachsen und langfristig die Liquidität des Unternehmens sicherstellen.

Die Lösung: ERNST factoring erstellt für das Unternehmen ein passgenaues Inhouse-Konzept, das die Finanzierungssäulen des Buy-ins sinnvoll und nachhaltig ergänzt. Je mehr Umsatz das Unternehmen erzielt, desto größer ist der Mittelzufluss durch den laufenden Forderungsverkauf.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Gerne erläutern wir Ihnen die Details unseres Inhouse Factorings in einem persönlichen Gespräch. Nehmen Sie dazu gerne Kontakt mit uns auf.