Debitorenmanagement

Debitorenmanagement

Der Begriff Debitorenmanagement geht auf das lateinische „debere” (jemandem etwas schulden) zurück. Hierbei handelt es sich um die Betreuung der Schuldner und der Forderungen aus Lieferungen oder erbrachten Leistungen. Dem Debitor, also dem Schuldner, steht der Kreditor gegenüber. Dieser hat den Anspruch und trägt damit auch das Debitorenausfallrisiko oder Delkredererisiko. Durch Full Service Factoring lässt sich nicht nur dieses Risiko vermeiden, sondern auch das komplette Debitorenmanagement auf den Factor übertragen.

Wie funktioniert das Debitorenmanagement?

Stark verkürzt ließe sich das Debitorenmanagement als ein Teilbereich der Buchhaltung darstellen. Viele Experten gehen jedoch davon aus, dass diese gleichsam „stiefmütterliche” Behandlung zu erheblichen Einbußen bei Unternehmen geführt hat. In Zeiten sinkender Zahlungsmoral verdient das Debitorenmanagement einen Platz im unmittelbaren Fokus einer Firma und ist einer der entscheidenden Faktoren für wirtschaftlichen Erfolg oder Misserfolg. Durch effizientes Debitorenmanagement werden gleich mehrere Interessen wahrgenommen: Auf der einen Seite stehen das Einholen von Forderungen und damit die Erhöhung Ihrer Liquidität; auf der anderen Seite spielt die direkte Kommunikation mit den Debitoren eine Rolle. Hierbei handelt es sich schließlich um Kunden, an deren Folgeaufträgen jeder Unternehmer vitales Interesse haben sollte.

Debitorenmanagement und Factoring

Effizientes Debitorenmanagement sorgt für verringertes Delkredererisiken und damit für eine erhöhte Liquidität eines Unternehmens. Wir nehmen Ihnen diese Arbeit gern ab und tragen dafür Sorge, dass Forderungen beglichen werden. Indem Sie Forderungen an uns abtreten, brauchen Sie weder die Risiken zu tragen noch das Mahnwesen oder eine Inkassofirma einzuschalten.

Zeitersparnis durch externes Debitorenmanagement

Indem Sie sich für unsere Full Service Factoringlösung entscheiden, welche den Baustein Debitorenmanagement enthält, sparen Sie in erster Linie Zeit und Ressourcen. Sie brauchen sich nicht selbst um das Versenden von Mahnungen zu kümmern, und auch die Kommunikation mit säumigen Schuldnern übernehmen wir für Sie. Das gilt ebenso für den Fall, dass es zu einem gerichtlichen Mahnverfahren kommt oder ein Inkassounternehmen eingeschaltet werden muss.

Höhere Bonität

Der größte Vorteil, den das Factoring bietet, besteht in der Erhöhung Ihrer Liquidität. Es bedarf keines Debitorenmanagements durch Ihre Buchhaltung oder eine andere Abteilung, da die Forderungen zum Teil schon binnen 24 Stunden durch uns beglichen werden. Auf diese Weise bleiben Sie flexibel und können Rechnungen Ihrer Lieferanten und Dienstleister umgehend begleichen sowie vom Skonto profitieren.

Debitorenmanagement in Ihrem Unternehmen

Mit akf factoring bleiben Sie rundum flexibel. Für den Fall, dass Sie sich selbst um das Debitorenmanagement kümmern möchten, bieten wir Ihnen das Inhouse Factoring an. Bei dieser attraktiven Variante treten wir erst dann in Erscheinung, wenn auch nach mehrmaligem Mahnen kein Zahlungseingang erfolgt ist.

Es gibt also viele Möglichkeiten, deren Vorteile wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch gerne erläutern. Wählen Sie +49 (0)40 413435-0 für einen telefonischen Kontakt oder nutzen Sie unser Kontaktformular.